Archiv der Kategorie: WP-Plug-in

Plug-ins die Erweiterungen der Basis des CMS.

Besucherstatistik! – wenns mehr sein soll: WP Statistics

Eine Website mit Inhalten zu füllen ist Aufwand. Ob sich der Aufwand lohnt, kann durch Überprüfung der Besucherstatistik festgestellt werden. Mithilfe des WordPress Plug-in WP Statistics steht eine einfach zu installierende, kostenlose und übersichtliche Besucherstatistik zur Verfügung. Zudem ist es für normalen Bedarf oft sehr viel gescheiter als Google Analytics, weil der Datenriese der Analitics das eher für sehr komplexen Gebrauch ausgelegt hat. Aber selbst hier WP Statistics braucht es die Zeit zum Einarbeiten. Es lohnt sich sehr. – bleib drauf!

Besucherstatistik! – wenns mehr sein soll: WP Statistics weiterlesen

Plug-in Helpful und das von Feedback J/N ändern?

Das Plug-in Helpful fügt unter den Beiträgen oder Beitragstypen ein Feedback-Formular hinzu. Hiermit ist Besuchern eine einfache Frage zu stellen: War das hilfreich? Das Plug-in gibt die Möglichkeit, mit Ja oder Nein abzustimmen. Für Benutzer, die bereits abgestimmt haben, ist es u. a. auch zu deaktivieren.  Also nun hier im Beschrieb ist nicht das Plug-in für sich. Sondern allein des mit dem Button Abbrechen und im Nachhinein das Feedback zu ändern bzw. zu ergänzen. – zum Plug-in Beitrag hier auf Wegerl-Array gehts im Titel Herz Booster Feedback-Plug-in Helpful.

Plug-in Helpful und das von Feedback J/N ändern? weiterlesen

Sic Lesemodus von Website!
– das ist ganz praktisch mal

Der Begriff Lesemodus ist für Internetseiten, um des Inhalts auf besonders lesefreundliche Formatierung zu zeigen. Dabei wird der Lesefluss so vereinfacht in Größe von Schrift nur eine Spalte, so in Ausblendung von Steuerelementen und Werbung. Des Lesemodus bieten die Browser schon an. Nur ist da im Ganzen das nicht konform. So ist da und dort des Browsers nicht mal alles drauf, was da zu lesen ist …

Sic Lesemodus von Website!
– das ist ganz praktisch mal
weiterlesen

WP Dark Mode

Weiter ist hier so zur Idee von Dunkel-Modus der Website von WordPress. Das für sich sehr wenig von Anwendung der Plug-ins sind, wird sein, dass da dessen Farbgebung gern das so mit weißer Textfarbe und so dunkeln Hintergrund als schwarz ist. Und anders von Farbgebung? – das kommt dann ganz gut an. Auf Sicht ist das besser als gedacht, ebenda besser gefühlt. – so des Nachts. –  Wirkt am besten so der Synergie von Arbeit und dann dem Schlaf.

WP Dark Mode weiterlesen

Shortcode …
automatisch im Content

Bild Chihuahua, Mylene2401

Shortcodes automatisch im Content durch Code in der functions.php. Demnach ist der Shortcode nicht per Hand einzufügen und jedem Beitrag dann visuell. Das funktioniert für ganz am Anfang des Contents. … Gut für so was wie Info und Werbung.

Das ist auch sehr gut wie oben unter den Meta die Beschriftung zum Titelbild. Das der Beschriftung ist hier im Zusammenspiel mit Plug-in Featured Image Caption. Hierzu das weiter ist im Beitrag Quellenangabe für Titelbild.

Und wie man so will ist auch aut. Shortcode von zweien untereinander.

Shortcode …
automatisch im Content
weiterlesen